Die Mitglieder des Deutschen Wirtschaftsklubs in Kasachstan (DWK) haben auf ihrer letzten Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt und Bilanz über das vergangene Geschäftsjahr gezogen. Außerdem stellten sich zahlreiche neue Mitglieder vor. / Foto: Ulf Seegers /

Dem ehrenamtlichen Vorstand des Deutschen Wirtschaftsklubs in Kasachstan (DWK) gehören nach der Wahl an: Dr. Galia Shunusalieva, Leiterin der Repräsentanz der deutschen Wirtschaft, Dr. Klaus Beyer, Leiter der Repräsentanz von ThyssenKrupp, Alexander Picker, Vorstandsvorsitzender der ATF Bank, Hans-Joachim Schmidt, Geschäftsträger a. i. des Generalkonsulats Almaty und Niels Petter Hansen, Finanzchef von Siemens TOO Kasachstan. Der Vorstand ernannte Alexander Picker zu seinem Vorsitzenden.

Die Mitgliederzahl des Klubs ist im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken – auf aktuell 76 Mitglieder. Im vergangenen Jahr sind 17 Mitglieder ausgeschieden, weil sie ihre Geschäftstätigkeit in Kasachstan eingestellt haben oder überwiegend an anderen Orten in Kasachstan tätig sind und so nicht an den DWK-Veranstaltungen, die meist in Almaty stattfinden, teilnehmen können. Schatzmeister Klaus Beyer zog dennoch eine positive Bilanz: Schließlich habe man innerhalb eines Jahres 12 neue Mitglieder gewonnen. (fus)

30/11/07