Im Herzen Asiens, in Kasachstan, ist gesunde Ernährung nicht besonders populär. Das liegt an der traditionellen Esskultur der Kasachen, die überwiegend aus Teig und Fleisch besteht. Im Laufe der Zeit ist aber die Zahl von Veganern und Vegetariern gestiegen, deswegen vergrößert sich auch das Angebot an Bio-Läden, in denen sie passende Lebensmittel finden können.

Fortsetzung der Reihe „Junge Redakteure“, vorheriger Teil am 21.12.2019

Zwischen Deutschland und Kasachstan gibt es einen riesigen Unterschied. Wenn man biologische und ökologische Produkte finden möchte, dann ist es in Deutschland viel leichter, diese zu finden. Im Supermarkt kann man fast alles finden, was man möchte und braucht. In Kasachstan sieht es anders aus. Im Einkaufszentrum findet man gar keine Öko- und Bio-Produkte. Es gibt echte Bio- und Öko-Geschäfte, aber da ist alles viel zu teuer. Das Hauptproblem ist daher, dass nicht alle Leute sich das leisten können. Um Geld zu sparen, müssen die meisten Leute Bio- und Öko-Produkte auf dem Bauernhof und den Farmen kaufen. Aber dafür muss man viel Zeit verwenden und nicht alle Leute haben die Möglichkeit, sich gesund zu ernähren.

Wir vertreten den Standpunkt, dass im Laufe der Zeit jeder von uns sich bei der Ernährung in Acht nehmen sollte. Wir stimmen der Ernährungsberaterin Ines Heges zu. Ihrer Meinung nach sollte man sich ausgewogen ernähren – allerdings nicht in Form von Verboten, sondern indem man Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch kombiniert. Wir hoffen darauf, dass die gesunde Esskultur in unserem Land sich verbreitet. Aber dabei möchten wir unsere traditionellen Gerichte mit gesundem Essen verbinden. Man kann diese Gerichte mit Beilagen wie Salat oder frischem Gemüse essen, dann ist dies viel gesünder.

Daraus folgen unsere Top 4 für einen gesunden Lebensstil:

1. Selber kochen!
2. Sich ausgewogen ernähren.
3. Eine Kombination von Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst wählen.
4. Mindestens eine Stunde Bewegung pro Tag.

Die gesunde Ernährung ist nicht die einzige Bedingung, die für einen gesunden Lebensstil bezeichnend ist, dabei spielt auch mindestens eine Stunde Sport eine wichtige Rolle.
„Du bist, was du isst“, sagt ein Sprichwort. Trotzdem gibt es kein Leben ohne Bewegung, sodass Sport und gesunde Ernährung eine gute Kombination sind, um lange und kraftvoll zu leben.

Dieser Bericht wurde von den Jungen Redakteuren der DSD-Schulen in Kasachstan Arina Belotskaja, Ajazhan Altynbekowa, Kirill Usmanow, Juri Grigorjew, Darja Loza und Amina Kalykowa verfasst.