Wer sind die vier Unbekannten auf f2, h3, f4 und g6? Wie lautete der letzte Zug? – Welcher sB hatte einst umgewandelt?

Brauchen Sie noch Hilfe beim Lösen des Rätsels? Hier können Sie das moderne kleine Schach-Lehrbuch „Ich spiel dann mal Schach“ von Peter Krystufek als PDF-Datei herunterladen.

a) Der wK passt legal nur auf f2, der sK auf f4. Für die Wandlungen wLa8 und wLh8 benötigte Weiß wenigstens 3 Schlagfälle (sS, sS, sT), daraus folgt, die restlichen Unbekannten sind weiß. Da der weiße Königsläufer noch im Spiel ist, können auf h3 und g6 legal nur die beiden wT sitzen. Letzter Zug de3:+ (bzw. de3: e.p.+) nach Be2-e3+ (bzw. Be4)? Unmöglich wegen des draußenstehenden wLg8. Also: Be4-e3+.
b) Da der sBe3 nur von c7 stammen konnte, kann nur der schwarze a-Bauer umgewandelt haben.