Weiß ist am Zug. Welcher schwarze Turm ist kein Umwandlungs-Turm?

Brauchen Sie noch Hilfe beim Lösen des Rätsels? Hier können Sie das moderne kleine Schach-Lehrbuch „Ich spiel dann mal Schach“ von Peter Krystufek als PDF-Datei herunterladen.

Weil der sTh8 in seinem Eckbereich geschlagen worden sein musste, müssen mindestens 2 der 3 sT Umwandlungstürme sein. – Der weiße g-Doppelbauer deutet auf wenigstens 1 Schlagfall durch Weiß hin. Da jetzt nur noch 1 Schlagfall durch Weiß offen ist, konnten die weißen b/c/d-Bauern nicht über Kreuz geschlagen haben, woraus folgt, dass der sTa1 ein Umwandlungsturm sein muss (ein Originalturm hätte nach dort nicht hinziehen können). Für diese Umwandlung hatte Schwarz mindestens 1 Schlagfall (um mit dem sB auf die 2. Reihe gelangen zu können) ausgeführt – ebenso für die 2. Umwandlung (sBf2xg1T). Der schwarze b-Bauer tätigte den 3. (letzten) Schlagfall – wobei der letzte Zug von Schwarz Bb7xa6 gewesen sein muss. Daraus folgt aber, dass nur der sTa8 kein Umwandlungsturm sein kann.