Das Diagramm zeigt das Lösungsbild. – Verwandeln Sie hier vier Schachfiguren in unbekannte Figuren, so dass die Antwort auf die nachfolgende Fragestellung wieder absolut eindeutig zum vorgegebenen Lösungsbild führt: Wer sind die vier Unbekannten auf den markierten Feldern?

Brauchen Sie noch Hilfe beim Lösen des Rätsels? Hier können Sie das moderne kleine Schach-Lehrbuch „Ich spiel dann mal Schach“ von Peter Krystufek als PDF-Datei herunterladen.

Da wegen des Doppelschachs für Schwarz der letzte Zug wBa5xb6 e.p. matt gewesen sein muss, kann der wBb6 in eine eindeutige unbekannte Figur verwandelt (markiert) werden. Daraus ergibt sich eindeutig der Platz a6 für den sK, der also auch als Unbekannter markiert werden kann. Vor dem En-passant-Schlagfallgeschehen hatte der wLf1 Schach geboten, was nur mittels eines Abzugsschachs ging. Also kann der wTe7 eindeutig als dritte Unbekannte markiert werden (wTe2-/xe7+). Daraus folgt wKg2 als vierter Unbekannter. Die vier markierten Felder mit unbekannten Figuren sind also g2, a6, b6 und e7. Nur mit diesen vier Unbekannten lässt sich die vorgegebene Brettstellung eindeutig rekonstruieren.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here