Der schwarze Lg3 wurde hier fälschlicherweise auf eine andere Schachfigur drauf gezeichnet. Auf welche? – Und auf welches Feld gehört der falsche Läufer in Wirklichkeit?

Brauchen Sie noch Hilfe beim Lösen des Rätsels? Hier können Sie das moderne kleine Schach-Lehrbuch „Ich spiel dann mal Schach“ von Peter Krystufek als PDF-Datei herunterladen.

sLa4 ist der Wandlungsläufer vom a-Bauern, Wandlungsfeld b1/d1. Hätte der schwarze a-Bauer hierzu nur einen Schlagfall benötigt (sBa2xb1L), dann war der wBa7 um den sB herum marschiert (oder der wBa7 stammt von c2), wobei 2 Schwarze geschlagen worden wären, doch so viel schwarzes Schlagmaterial steht gar nicht zur Verfügung (nur die sD). Daraus folgt: Der schwarze a-Bauer wich dem weißen a-Bauern aus, schlug 3 Weiße (wS, weißen c-Bauern, wT). Der wBd6 (von e2) muss einst die sD geschlagen haben, denn eine solche kann nicht auf Feld g3 überzeichnet worden sein (illegales Schachgebot für Weiß). Daraus folgt: Der jetzige sLg3 gehört in Wirklichkeit nach c8. Und die überzeichnete Schachfigur, die nun sichtbar wird, ist der originale schwarze Läufer (von f8). Also: sLg3.

Teilen mit:

Все самое актуальное, важное и интересное - в Телеграм-канале «Немцы Казахстана». Будь в курсе событий! https://t.me/daz_asia

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein