Im Rahmen der Auslandstrainerschule zählt die Einrichtung der mit der Universität Mainz vereinbarten Studienkurse für Stipendiaten aus den Entwicklungsländern zu den wichtigsten und besonders langfristig wirkenden Maßnahmen des DLV zur Förderung der Leichtathletik in den Entwicklungsländern. Die Studienkurse schließen mit einem Diplom ab, das im Bereich der Leichtathletik weltweit Anerkennung findet. Seit der ersten Einrichtung im Jahr 1977 haben 39 Lehrgänge aus 92 Ländern die Kurse erfolgreich durchlaufen. Sie arbeiten größtenteils im Bereich der Leichtathletik, aber auch in anderen Sportbereichen erfolgreich als Trainer oder Athletenmanager bis hin zu Ministerposten und über nehmen vielfach die Funktion von Multiplikatoren in ihren Herkunftsländern. Sie sind als Alumni der Mainzer Kurse in einem Alumninetzwerk des DOSB miteinander verbunden. Der DLV arbeitet eng mit dem Auswärtigen Amt und dem Deutschen Olympischen Sportbund zusammen.

Dauer: 01. Juni 2017 – 31.Juli 2018
Bewerbungsbeginn: Oktober 2016
Meldeschluss: 10. Dezember 2016
Benachrichtigung: Ende Feb. 2017

Interessenten melden sich über die zuständige Deutsche Botschaft in ihrem Land an. Die Bewerbungen in Original haben rechtzeitig bis zum 10.12.2016 in Mainz vorzuliegen. Achtung: Altersgrenze 40 Jahre! Dieser Anmeldung ist eine Befürwortung des nationalen Leichtathletikverbandes, ein Gesundheitsnachweis und vier biometrische Fotos beizufügen.

Weitere Informationen: http://tiny.cc/04ldgy, http://tiny.cc/q5ldgy.