Noch bis zum 21. Juli können sich Interessenten für eine Teilnahme an der Internationalen Sommerschule „Innovationen für nachhaltige Landnutzung und Naturschutz“ bewerben.

Wann?

Die Sommerschule findet vom 9. bis 15. September statt.

Worum geht’s?

Die Teilnehmer lernen innovative Ansätze zur nachhaltigen Landnutzung und zum Naturschutz kennen. Sie erwerben außerdem Kenntnisse im Umgang mit GIS-Software für QGIS. Die Sommerschule kombiniert theoretische Vorlesungen und praktische Übungen.

Die Veranstaltungen finden auf Englisch und Russisch statt.

Wer sind die Organisatoren?

Die Sommerschule wird von der Staatlichen Universität Samarkand, der Michael Succow Stiftung und der Universität Rostock organisiert.

Wer kann teilnehmen?

Die Ausschreibung richtet sich in erster Linie an Teilnehmer aus Usbekistan und Tadschikistan, ist aber auch offen für Teilnehmer aus anderen zentralasiatischen Ländern.

Alle weiteren Details gibt es in der vollständigen Ausschreibung auf Englisch und Russisch.

Teilen mit:

Все самое актуальное, важное и интересное - в Телеграм-канале «Немцы Казахстана». Будь в курсе событий! https://t.me/daz_asia

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein