Unter der Leitung des Wirtschaftsministers der BRD, Jürgen Möllemann, trifft eine deutsche Regierungsdelegation in Almaty ein. Neben der Unterzeichnung eines Abkommens zur Entwicklung der Handels- und Wirtschaftszusammenarbeit zwischen den beiden Staaten geht es auch um die Zukunft der finanziell angeschlagenen DAZ. Außerdem wird beim Zusammentreffen zwischen dem Redaktionsteam und der Delegation, in deren Gefolge auch Journalisten aus Deutschland sind, kontrovers über die Lebensbedingungen und Sorgen von Russlanddeutschen diskutiert. IHi

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here