Im Arai-Park in Astana haben sich vergangenes Wochenende Zehntausende versammelt, um neue Food-Trends kulinarisch zu erleben sowie in die Welt der Fashionindustrie einzutauchen: Das „Astana Food and Fashion Festival“ hat dort für zwei Tage seine Pforten für Besucher jeden Alters und Geschmacks geöffnet. Das Festival beinhaltet verschiedene Themenbereiche. Ein Sektor präsentierte biologisch angebaute Produkte heimischer Lebensmittelhersteller, ein anderer Bereich Designerkleidung, Accessoires und Designobjekte, des weiteren konnte man den Auftritt einer Künstlergalerie, ein Kino, einen Trainingsplatz für Sportbegeisterte und vieles mehr aufsuchen. Besucher hatten die Möglichkeit, die neuesten Modekollektionen kasachstanischer Modedesigner und Kunstprojekte zeitgenössischer Künstler zu bewundern sowie eigens für das Festival zusammengestellte Menüs der besten Cafés und Restaurants der Stadt zu genießen. Diese zweite Ausgabe des „Astana Food and Fashion Festivals“ brachte seit 2015 zum zweiten Mal kasachstanische Produkte, Marken und Kunst in der Hauptstadt zusammen um einheimische Produktion sowie das Bewusstsein für gesunde Ernährung und natürliche Lebensmittel zu fördern. SK

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here