Anlässlich des Besuchs des kasachischen Staatspräsidenten Kassim-Schomart Tokajew unterzeichnete der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Prof. Dr. Fabritius, und der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Stiftung der deutschen Minderheit in Kasachstan, Dr. Albert Rau, eine Vereinbarung zur Gründung eines Kasachisch-Deutschen Zentrums in Nur-Sultan.

In Kasachstan leben noch ca. 180.000 Angehörige der deutschen Minderheit. Bisher befindet sich die Geschäftsstelle der Stiftung der deutschen Minderheit in der früheren Hauptstadt Almaty, die nach wie vor ein kulturelles und wirtschaftliches Zentrum Kasachstans ist. Die Stiftung strebte allerdings bereits seit längerem einen Umzug in die Hauptstadt Nur-Sultan an, da für die Vertretung der Interessen der Kasachstandeutschen eine Nähe zu politischen Entscheidungsträgern unerlässlich ist und in der Umgebung von Nur-Sultan eine Vielzahl der noch verbliebenen Kasachstandeutschen lebt.

Mit finanzieller Unterstützung durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat soll im nächsten Jahr ein Kasachisch-Deutsches Zentrum in Nur-Sultan errichtet werden, das die Geschäftsstelle der Selbstorganisation und die Jugendorganisation beherbergen und ein Anziehungspunkt nicht nur für Kasachstandeutsche, sondern auch für deutsche Unternehmen und Kulturinstitutionen sowie interessierte Bürger werden soll.
Mit der geschlossenen Vereinbarung sichern das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und die Selbstorganisation der Deutschen in Kasachstan eine umfassende Unterstützung des Kasachisch-Deutschen Zentrums zu.

Prof. Dr. Fabritius: „Aus meiner langjährigen Verbandstätigkeit weiß ich, dass die Nähe zu politischen Institutionen sehr wichtig ist. Die Interessenvertretung der deutschen Minderheit in Kasachstan sollte deshalb ihren Sitz in der Landeshauptstadt haben. Ich freue mich, dass die Bundesrepublik Deutschland einen Beitrag dazu leisten kann, dass nach der Verlagerung der Hauptstadt endlich ein Kasachisch-Deutsches Zentrum in Nur-Sultan errichtet wird. Das Zentrum wird, da bin ich mir sicher, ein Anziehungspunkt nicht nur für die Kasachstandeutschen, sondern für viele Bürger Kasachstans werden.“ (BMI)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here