Weiß ist am Zug. Welcher schwarze Turm ist kein Umwandlungs-Turm?

Brauchen Sie noch Hilfe beim Lösen des Rätsels? Hier können Sie das moderne kleine Schach-Lehrbuch „Ich spiel dann mal Schach“ von Peter Krystufek als PDF-Datei herunterladen.

Weil der sTh8 in seinem Eckbereich geschlagen worden sein musste, müssen mindestens 2 der 3 sT Umwandlungstürme sein. – Der weiße g-Doppelbauer deutet auf wenigstens 1 Schlagfall durch Weiß hin. Da jetzt nur noch 1 Schlagfall durch Weiß offen ist, konnten die weißen b/c/d-Bauern nicht über Kreuz geschlagen haben, woraus folgt, dass der sTa1 ein Umwandlungsturm sein muss (ein Originalturm hätte nach dort nicht hinziehen können). Für diese Umwandlung hatte Schwarz mindestens 1 Schlagfall (um mit dem sB auf die 2. Reihe gelangen zu können) ausgeführt – ebenso für die 2. Umwandlung (sBf2xg1T). Der schwarze b-Bauer tätigte den 3. (letzten) Schlagfall – wobei der letzte Zug von Schwarz Bb7xa6 gewesen sein muss. Daraus folgt aber, dass nur der sTa8 kein Umwandlungsturm sein kann.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here