Internationale Ölunternehmen, wie Chevron und Exxon, haben vergangene Woche beschlossen, $36,8 Milliarden in das kasachische Ölfeld Tengiz zu investieren. Es ist eine der größten Investitionen, seitdem die Öl-Preise vor zwei Jahren extrem gefallen sind. Der Verfall hat aber auch dazu geführt, dass die Kosten für die Ölförderung gesunken sind. Das Tengiz-Vorkommen liegt im Westen Kasachstans am Kaspischen Meer und ist eines der profitabelsten Projekte der vergangenen 40 Jahre. Die Produktion kostet rund $6,50 pro Barrel, momentan erhält man dafür $48. (OG)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here