Im ersten Buckelpisten Freestyle Ski Worldcup des Jahres hat Dmitri Reichard den zweiten Platz belegt. Nach einem spannenden Wettkampf im kanadischen Calgary sicherte sich der Kasachstaner die Silbermedaille hinter dem Kanadier Mikael Kingsbury. Der Kanadier steht seit 2011 bei jeder Weltmeisterschaft, die alle zwei Jahre stattfindet, auf dem Treppchen. Dennoch verlangte Reichard seinem Konkurrenten alles ab.

“Dmitri hat mich heute wirklich unter Druck gesetzt”, sagte Kingsbury am Ziel. “Als ich oben sein Ergebnis von über 86 Punkten hörte, fing mein Herz an schneller zu schlagen.“ Am Ende erhielt Kingsbury 89,55, Reichard 86,43 Punkte und der drittplatzierte Australier Matt Graham 83,23 Punkte.

Auch bei den Frauen hatte Kasachstan eine gute Chance auf eine Medaille. Julia Galyschewa war als Zweitplatzierte in das Rennen am 07. Januar gestartet. Der Lauf der Kasachstanerin war jedoch nicht ohne Fehler und so beendete sie das Rennen nur als Fünfte.

Die nächste Herausforderung steht für die Freestyler schon bevor: Im Februar beginnen die Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang. (OG)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here