Heutzutage trifft man selten junge, wirklich kreative Menschen, die mit viel Herz ihre Werke meistern. Diese Kombination ist sehr selten geworden.

In Deutschland fällt vor allem die junge Band „THE SAVANTS“ sehr positiv auf. Schon deshalb, weil ihre Kreativität und ungewöhnliche Art auffällig und eindeutig ist. Zuerst möchte ich den Begriff „Savant“ erklären. „Savant-Syndrom“ wird ein Phänomen genannt, bei dem Menschen, die eine anderweitige Entwicklungsstörung aufweisen, außergewöhnliche Leistungen in einem kleinen Teilbereich vollbringen. Die Band nennt sich so, weil sie außergewöhnliche Musik macht. Sie spielt Musik unterschiedlicher Richtungen. Ich möchte über die jungen Männer von „The Savants“ berichten, obwohl ich weder Rockmusik noch Folk oder Punkmusik mag. Aber ich mache dies mit großer Freude, weil ich auf dem Konzert „Ract Festival“ in Tübingen gesehen habe, wie die Band das Publikum fesselte. Egal, ob die Leute mit grünen Irokesen oder Geschäftsleute mit einem Laptop oder sogar Zimmermänner auf der Walz, egal – alle tanzen ausgelassen. Alle sind voll mit dabei. Ihr russisches Liebeslied „Katjuscha“, war ergreifend im Text und berührte viele im Herzen – besonders bei mir.

„Savants–Euphorie“ in Deutschland: Eine junge deutsche Band auf Eroberungszug

„The Savants“ aus Tübingen gewinnen die Herzen der Welt! Gegründet im Jahre 2004, mussten auch „The Savants“ einen steinigen Weg beschreiten. Doch Erfolg zahlt sich bekanntlich aus. „The Savants“ aus Tübingen überraschen mit phantastischem Songwriting, guten Arrangements und irrwitzigen Ideen. Diese Bestandteile waren sehr oft ein Grund dafür, dass die Band zu internationalen Events eingeladen wurde. „The Savants“ waren schon in vielen deutschen Städten, aber auch in Russland, Österreich und anderen Ländern. Mit jedem weiteren Schritt zur Perfektion wird die Erfolgskurve in die Höhe schießen und die Herzen der Menschen erobern.

Die Bandmitglieder von „The Savants“ bieten eine sehr beeindruckende Performance auf der Bühne. Sie geben ihren Fans Energie und Enthusiasmus – einen positiven und elektrisierenden Schwung, der unter die Haut geht. Eine bunte Mischung aus flotten Rhythmen aus den Musikrichtungen Punkrock, Pop, Metal und Folk sind die zielstrebenden Elemente ihres Erfolges. Ihre Anziehungskraft ist so stark, dass „The Savants“ in den ersten Jahren nach ihrer Gründung schon viele Herzen gewinnen konnten.

Mit ihrem ersten veröffentlichten Album „RAZZMATAZZ“ aus dem Jahre 2007 wirbelten die sympathischen Bandmitglieder frischen Wind in die Musikwelt und sorgten bereits in den Anfangsjahren für begeisternde Kritiken in den Szenen-Magazinen und der Lokalpresse. Ein erster Schritt zum Erfolg wurde erklommen.

Nach jahrelanger Arbeit an ihrem Stil und ihre Musikrichtung, blieben sie doch bei dem bunten Musikmix von Pop, Rock, Folk und Punkrock. Sie produzieren ihre eigenen Produkte unter ihrem Label „The Savants“.

Im Jahre 2010 erschien in der deutschen Presse eine Mitteilung über die Band, dass sie ihr zweites Album „MOSQUITO SUNRISE“ veröffentlicht hat. Das Album “Mosquito Sunrise” fand große Resonanz beim Publikum, was ihren Eifer und ihre Kreativität für neue Songtexte beflügelte, um wieder an einem neuen Album zu arbeiten. Aufgrund ihrer zunehmenden Bekanntheit, wurde die Band “WIZO”, auf die Jungs von “The Savants” aufmerksam. So entstand die Zusammenarbeit beider Musikgruppen.

Zurzeit arbeiten sie an ihrer neuen CD. Einige der neuen Songs spielten sie bereits beim Ract Festival. Scheinbar wird die Band mit jedem neuen Song besser: Eingängige und hymnische Mitsingnummern, gefolgt von folkigen Tanzkrachern und unwiderstehlich melodiösen Ohrwürmern. Die neue CD wird ihre beiden Vorgänger sicher noch einmal überbieten. „The Savants“ wollen sich mit jeder Veröffentlichung verbessern – und das wird ihnen auch diesmal gelingen.

Von Liubov Osatiuc