Luftverschmutzung, Staus und Verkehrslärm – Die Folgen der Motorisierung sind auch in Almaty deutlich spürbar. Daher ist kompakter und umweltfreundlicher Verkehr relevanter denn je. Einen Beitrag hierzu könnten Lastenräder leisten, wie sie bereits in Deutschland und Europa in großem Stil zum Einsatz kommen.

Ein Lastenrad kann mehr als ein herkömmliches Fahrrad: Das alternative Fortbewegungsmittel ist, wie der Name bereits verrät, für den Transport von Gütern ausgestattet. Private Einkäufe, aber auch größere Firmentransporte sollen so umweltfreundlich abgewickelt werden können.

Auch an der Deutsch-Kasachischen Universität ist man von dem Potential überzeugt. Deshalb hat sie im Rahmen des LogCentre gemeinsam mit der Universität Magdeburg das Projekt CARGO BIKE LOGISTICS ALMATY angestoßen. Dieses fördert nachhaltige Logistiklösungen in Kasachstan, unter anderem durch die Erprobung des ersten Lastenfahrrads in Almaty.

In der vergangenen Woche hat erstmals ein solches Lastenrad den Weg in die südliche Hauptstadt gefunden (die DAZ berichtete). Wie es lief und wie das Rad aussieht, könnt ihr nun auch in unserem neuen Videobeitrag sehen.

Teilen mit:
  • 2
    Shares

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here