Seit 1994 ist der 5. Oktober der Weltlehrertag, wobei Kasachstan seinen Lehrertag bereits am Sonntag gefeiert hat. Aus diesem Anlass möchten wir, die Schülerinnen und Schüler, unsere Dankbarkeit und die besten Wünsche ausdrücken.

Nadira T.

Jedes Jahr am ersten Sonntag im Oktober findet der Lehrertag in Kasachstan statt. In vielen Ländern wird der Tag der Lehrerin und des Lehrers allerdings am 5. Oktober gefeiert. Der Lehrertag ist für uns einer der wichtigsten Feiertage. Er wurde als Zeichen der Achtung vor den Pädagogen und ihrem Beitrag zur Entwicklung der Gesellschaft bestätigt.

Der Lehrerberuf gehört seit jeher zu den wichtigsten Berufen. Die Lehrtätigkeit war seit den ältesten Zeiten der menschlichen Entwicklung anerkannt. Eines der Ziele des Lehrerberufs ist die Erziehung der jüngeren Generation, d.h. die Gestaltung der Zukunft der Gesellschaft. In der Schule wird die Persönlichkeit des Kindes weiterentwickelt, moralische Prinzipien werden beigebracht und die Lebenseinstellung gebildet, was für das zukünftige Erwachsenenleben sehr wichtig ist. Der Lehrerberuf ist immer notwendig und gehört zu den wichtigsten Berufen.

Deshalb möchten wir uns heute bei unseren Lehrerinnen und Lehrern für die Kenntnisse bedanken, die sie uns beigebracht haben.

Tamerlan K.

Das Sprichwort „Ein Lehrer ist besser als zwei Bücher“ zeigt, dass der Einfluss der Lehrer auf Schüler größer ist, als es Bücher sind. Ein Lehrer ist eine Person, die nicht nur Schüler, sondern auch Erwachsene in Kursen unterrichtet und ihnen etwas Neues beibringt. Ohne Lehrer gelingt nichts, deswegen sind sie von großer Bedeutung für die Menschheit.

Im Folgenden möchte ich über meinen Lieblingslehrer schreiben. Seit meiner Kindheit träume ich davon, Arzt zu werden. Aber wie kann ich das werden? Das wusste ich nicht. In der 7. Klasse habe ich dann angefangen, Chemie zu lernen, und so unseren Chemielehrer kennengelernt. Während der Stunden machten wir viele chemische Experimente zusammen, lernten neue Fachbegriffe, und hatten dabei Spaß. Das weckte bei mir das Interesse für Chemie. Aus diesem Grund ist der Chemielehrer mein Lieblingslehrer geworden.

Zusammenfassend möchte ich schreiben, dass die Lehrerinnen und Lehrer eine feste Voraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft der Menschen sind. Ohne meinen Lieblingslehrer würde ich zum Beispiel Chemie vielleicht nicht so gut weiterlernen. Deswegen bin ich auch der Meinung, dass der Lehrerberuf „eine Tür“ zum Wissen ist.

Arina K.

Die Ausbildung spielt eine große Rolle, und die Lehrer machen die Fächer interessant und angenehm zum Lernen. Natürlich ist es nicht immer leicht, das Fach gut zu präsentieren und jeden Tag viele Informationen zu erklären. Deswegen möchte ich meine Dankbarkeit für die Arbeit ausdrücken, die Lehrer dabei jeden Tag aufwenden.

Ich lerne gern, und unsere Lehrer helfen uns, unsere Kenntnisse zu verbessern und unser Allgemeinwissen zu vergrößern. Ich finde meine Chemielehrer sehr begabt. Ihre Stunden geben mir viel Neues, weil sie nicht nur an theoretischen Aufgaben mit uns arbeiten, sondern auch praktische Experimente und Laborarbeiten durchführen. Sie können sogar die schwierigsten Themen eingängig erklären und sind immer bereit, uns zu unterstützen. Chemie lernen macht noch mehr Spaß, wenn man in der Schule um Hilfe bitten kann, und wenn man Erklärungen bekommt. Doch nicht nur die Chemielehrer, sondern auch die Biologielehrer sind nett, und man kann sehen, dass der Fachunterricht für sie anregend ist. Ich finde es sehr toll, dass ich während des Schuljahres bei meinen Lehrern lernen kann.

Mira B.

Die Lehrerinnen und Lehrer spielen eine wichtige Rolle in der Gesellschaft. Sie lehren uns grundlegendes, menschliches Wissen und führen uns in die Umwelt außerhalb unseres Zuhauses ein. Für Schülerinnen und Schüler werden die Lehrer zu Vorbildern.

Für mich persönlich ist meine Biologielehrerin, Frau Guljikhan Amangeldiyevna, ein Vorbild. Sie unterrichtete bei uns Biologie von der achten bis zur zehnten Klasse. Obwohl ich jetzt in der 11. Klasse eine andere Biologielehrerin habe, erinnere ich mich oft an Guljikhan Amangeldiyevna und bin ihr dankbar für alle ihre Bemühungen. An erster Stelle möchte ich erwähnen, dass sie eine sehr qualifizierte Lehrerin ist. Mit ihr war unser Unterricht produktiv, und ich habe viele neue und wichtige Informationen gelernt. Obwohl sie streng war, machte ihr Unterricht immer Spaß, und die ganze Klasse wartete ungeduldig auf die Biologiestunden. Guljikhan Amangeldiyevna hat mich wie eine richtige Mutter betreut und mir nützliche Ratschläge gegeben.

Dank der Biologielehrerin habe ich verstanden, mit welchem Fach ich meinen zukünftigen Beruf verbinden möchte. Jeder Schüler muss diese Wahl treffen, daher sollte jedem zukünftigen Studenten ein inspirierender Lehrer auf dem Weg begegnet sein.

Erikmokhan K.

Der Beruf des Lehrers ist ein komplizierter Beruf. Auch um selbst ein guter Lehrer zu sein, muss man sich dessen bewusst sein. Der Lehrertag ist ein schöner Feiertag, an dem wir unseren Lehrerinnen und Lehrern für ihre schwierige und edle Arbeit unsere Dankbarkeit ausdrücken können.

Ich würde gern über meinen Mathelehrer berichten. Im Vergleich zu anderen Lehrern verhält er sich zu uns wie ein Freund. Dadurch entsteht das Gefühl, dass er einer von uns ist. Er trägt T-Shirts und Jeans, und in der Stunde hört er mit uns manchmal Rap. Außerdem liest er uns manchmal ein bisschen Rap vor.

Er macht sich Gedanken um jeden einzelnen Schüler und bemüht sich darum, dass jeder von uns Mathematik versteht. Seine Lehrmethoden unterscheiden sich ein bisschen von den klassischen Methoden. Er zeigt uns, wie man mathematisch denken kann.
Vielen Dank!

Amina K.

Die Geduld, Sorgfalt und Mühe unserer Lehrerinnen und Lehrer sind sehr wichtig für unsere Entwicklung als Schüler. Die Arbeit des Lehrers gehört zu den schwierigsten Berufen. Trotzdem helfen sie uns und motivieren uns dazu, neue Kenntnisse zu erlangen und die Welt kennenzulernen. Dabei machen sie den Unterricht für alle interessant und verständlich. Obwohl es manchmal schwierig sein kann, vergessen sie nicht, dass wir sie sehr schätzen. Wegen des Coronavirus war das Unterrichten für unsere Lehrer nicht einfach, und für die Schüler war wiederum das Lernen nicht leicht. Aber dank der guten Zusammenarbeit konnten wir diese Zeit überstehen.

Ab und zu erinnere ich mich an meine Klassenlehrerin aus der Grundschule. Damals war ich sehr schüchtern, weil ich Angst vor der sozialen Umgebung in der Klasse hatte und immer allein war. Meine Klassenlehrerin hat mir geholfen, mutiger zu werden und mit anderen Schülern zu reden. Die Unterstützung meiner ehemaligen Lehrerin aus der Grundschule war für mich der Grundstein dafür, Selbstvertrauen aufzubauen.

Deswegen möchte ich mich nochmals bei allen Lehrerinnen und Lehrern für alles Gute, was sie tun, bedanken. Ich bin froh, meine Dankbarkeit an diesem Feiertag ausdrücken zu können.

Arshidin A.

Ein Lehrer oder ein Pädagoge ist eine Person, die den Schülern hilft, Wissen und Kompetenzen zu erwerben. Hinter den meisten erfolgreichen Menschen steht ein Lehrer, der dazu beigetragen hat, das Interesse am Lernen oder an einem bestimmten Fach zu wecken. Ohne Lehrer wären wir nicht dort, wo wir heute sind. Vielen Dank für alles, was Sie für uns getan haben und weiterhin tun! Sie erziehen uns und helfen uns, etwas Neues zu lernen. Sie helfen uns, die beste Version von uns zu sein. Es gibt keinen langweiligen Moment in Ihrem Unterricht.

Wir wünschen allen Lehrerinnen und Lehrern Gesundheit, Glück und viel Erfolg bei ihrer Arbeit!

Teilen mit:
  • 3
    Shares

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here