Feste, Rätselspaß und Erfolge bei Spracholympiaden: All das gibt es im Dorf Uspenka für Kinder aus der deutschen Minderheit seit einem Jahr. Auch die Eltern freut’s.

Vor einem Jahr wurde im Dorf Uspenka (Gebiet Pawlodar) der Kindersprachzirkel ,,Wir lernen Deutsch” gegründet. Diesen besuchen Kinder im Alter von sieben bis 15 Jahren aus den Schulen Nr. 1 und Nr. 2.

Mit großem Vergnügen lernen sie die Sprache ihrer Großeltern und Eltern. Manche wünschen sich später einen Beruf, der mit Deutsch verbunden ist.

Die aktiven Zirkelteilnehmer Maxim Paschkowski und Wladislaw Kirjatschenko haben auch an einer Veranstaltung zum Tag der Einheit des Volkes von Kasachstan teilgenommen. Sie trugen dort Werke deutscher Dichter auswendig vor. Im Herbst dieses Jahres nahmen beide an der Olympiade für die deutsche Sprache (Grundkenntnisse) teil und belegten den ersten Platz.

Deutsche Feste bei den Kindern besonders beliebt

Die Teilnehmer des Sprachzirkels lernen sehr gern Deutsch und erledigen kreative Aufgaben. Sehr gern feiern sie deutsche Feste wie Weihnachten, Nikolaustag, Muttertag und andere. Das schönste Fest, das im September stattfand, war das Erntedankfest. Die Kinder haben nicht nur viel über die Traditionen dieses Festes erfahren, sie haben auch lustige Spiele gespielt, deutsche Rätsel zum Thema „Obst und Gemüse“ gelöst und darüber hinaus das Stück ,,Rübchen” auf der Bühne vorgeführt.

Die Eltern und die Kinder finden die Arbeit des Sprachzirkels ,,Wir lernen Deutsch” sehr interessant und nützlich und bedanken sich bei der regionalen Gesellschaft der ,,Wiedergeburt“ für die Organisation einer ausgezeichneten Beschäftigung für die Kinder.

Swetlana Sultangasinowa, Leiterin des Sprachzirkels ,,Wir lernen Deutsch”

Teilen mit:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here