Welcher Offizier müsste auf e4 eingesetzt werden, damit nun keine Partei mehr ihr Rochade-Recht besitzt?

Brauchen Sie noch Hilfe beim Lösen des Rätsels? Hier können Sie das moderne kleine Schach-Lehrbuch „Ich spiel dann mal Schach“ von Peter Krystufek als PDF-Datei herunterladen.

Ohne eingesetzte Figur besäßen beide Parteien noch ihr Rochade-Recht. wTb5 und sTg4 wären dann Wandlungstürme (Wandlungsfelder b8 und c1, wobei die schwarzen a– und b-Bauern über Kreuz schlagen mussten, um den weißen Turm wieder rauszulassen). – wSe4, wTe4? Schwarz darf noch rochieren. – sSe4, sTe4, sDe4? Weiß darf noch rochieren. – wLe4, wDe4, sLe4? Entweder Weiß oder Schwarz darf noch rochieren, abhängig davon, wie geschlagen und umgewandelt wurde. Das gilt nicht für den weißen Umwandlungsläufer (und wTb5 ist noch ein Original-Turm), denn dieser Umwandlungsweg (über die d-Linie!), verbunden mit 2 Schlagfällen, ist nur für den weißen Wandlungsläufer zwingend und nachweisbar: Wegen (z.B.) wBc6xsBd7+ und dann wBd7xsLc8L wird das schwarze Rochade-Recht zerstört. Also: weißer Wandlungsläufer e4.