Schwarz am Zug soll nur eine einzige Zugmöglichkeit haben, nicht matt zu setzen. Wer sind hierzu die drei Unbekannten auf den markierten
Feldern?

Brauchen Sie noch Hilfe beim Lösen des Rätsels? Hier können Sie das moderne kleine Schach-Lehrbuch „Ich spiel dann mal Schach“ von Peter Krystufek als PDF-Datei herunterladen.

Einzusetzen sind beide Könige und noch eine Figur. Mit sKc3 hat Schwarz schon mal zwei Zugmöglichkeiten, ohne matt zu setzen (sKb2:, sKd2). Daraus folgt: wKc3. Auf c6 wäre der sK matt gesetzt. Also: sKb5. Steht auf c6 eine weiße Figur (B, S, T wären hier legal denkbar), so hat der sLb3 mehrere Möglichkeiten, nicht matt zu setzen (wegen wLc5xsTa3). Auf c6 steht also eine (gefesselte) schwarze Figur (sS oder sT). – sSc6? Wieder hat der sLb3 mehrere Möglichkeiten zum Nicht-Mattsetzen. Daraus folgt: sTc6. Schwarz hat jetzt nur noch eine einzige Zugmöglichkeit, um nicht matt zu setzen: sLb3-c4+ (Weiß antwortet wLc5xTa3).