Wer sind die vier Unbekannten auf c3, f3, c6 und f6? Wie lautete der letzte Zug? – Anmerkung: Umwandlungen fanden in der Partie keine statt.

Brauchen Sie noch Hilfe beim Lösen des Rätsels? Hier können Sie das moderne kleine Schach-Lehrbuch „Ich spiel dann mal Schach“ von Peter Krystufek als PDF-Datei herunterladen.

wKc6, sKc3, sDf3 und sBf6. – Nicht möglich ist: wKc3, wKf3, sKf3 (illegales Schachgebot). Wenn sKc6, dann wKf6. Auf c3 und f3 ist dann aber nichts mehr unterzubringen. – Wenn sKf6, dann wKc6. Auf c3 und f3 ist dann jedoch nichts mehr unterzubringen. So sind z.B. sBc3 und sDf3 unmöglich, weil dann das weiße Turm-Schachgebot auf g6 illegal wäre. Also: sKc3 (im Schach stehend). – wKf6 ist unmöglich, weil ihm dann vom Feld c6 oder f3 aus durch die sD Schach geboten würde bzw. würde eine wD dem Schwarzen illegales Schach bieten. Daher: wKc6. Jetzt kann auf f6 nur noch ein sB stehen, auf Feld f3 die sD. – Letzter Zug: wTd2-d1+.

Teilen mit:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here