Zum Jahresende teilt die Mind_Netz-Reporterin @helenagarkava mit uns die Rezepte von Strudeli und Riebelkuchen, die sie von Renada Herzen aus Olgino bekommen hat.

Zutaten für den Teig: (für Strudeli und Riebelkuchen benutzt man den gleichen Teig)

100 ml Sauermilch
100 ml saure Sahne
0,5 TL Salz
0,5 TL Soda
300-500 g Mehl

Alle Zutaten in einer Schüssel gründlich vermischen und so viel Mehl dazu geben, dass der Teig weich bleibt, aber noch ausgerollt werden kann.

Strudeli für 4 Personen:

1 Portion Teig
500 g Kartoffeln
1 Zwiebel
300 ml Wasser
5 EL Öl
Salz
Pfeffer

Mittelgroße geschälte Kartoffeln mit kleingeschnitten Zwiebeln 3-5 min in 4 EL Öl braten. Dann Salz, Pfeffer und Wasser dazugeben und kochen, bis die Kartoffeln halb gar sind.
Den Teig ½ cm dick ausrollen, einfetten und in eine Rolle drehen. Die Teigrolle 1-1,5 cm
breit schneiden und auf die Kartoffeln legen. Nach 15-20 min, wenn fast kein Wasser mehr im Topf ist, überprüfen ob der Strudeli schon fertig ist.

Riebelkuchen für 4 Personen:

1 Portion Teig
500g Apfelmarmelade
1 EL Öl
150 g Mehl
100 g Zucker
125 g Butter
½ TL Zimtpulver
Den Teig ½ cm dick ausrollen und auf ein eingefettetes Backblech legen.
Den Teig mit Apfelmarmelade bestreichen.
Mehl, Zucker, Butter und Zimtpulver vermischen und die Riebel (Streusel) auf die Apfelmarmelade streuen.

Im auf 180-200 Grad vorgeheizten Backofen 20-30 min backen.

Teilen mit:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here