Am 25. März 1997 fand bei Bonn die vierte Sitzung der deutsch-kasachischen Regierungskommission statt, welche Fragen der in Kasachstan lebenden Deutschen diskutierte.

Die Themen der Veranstaltung zeigen, dass Sprache und Kulturinstitutionen Knotenpunkte in der Förderung einer Minderheit darstellen: Vertreter der deutschen sowie der kasachischen Seite betrachteten die deutsche Sprache in Kasachstan sowie die Lage des Deutschen Theaters in Almaty als förderungswürdig. Es wurde beschlossen, die Möglichkeit weiterer Unterstützungsmaßnahmen zu überprüfen. INo

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here