Der Wunschkandidat von Präsident Juschtschenko, Juri Jechanurow, ist vom Parlament zum neuen Premier gewählt worden. Unterstützung bekam die Präsidentenfraktion von Ex-Premier Janukowitsch. Viktoria ist die römische Göttin des Sieges. Ist Viktor Juschtschenko der Sieger in der Ukraine? Zumindest ein Teilerfolg im Kampf um die Macht gelang ihm. Das ukrainische Parlament wählte seinen Wunschkandidaten Jechanurow zum Premier. Jechanurow bekam 289 Stimmen, unter anderem aus dem Lager von Ex-Premier Viktor Janukowitsch. Der darf sich nun an der Regierungsbildung beteiligen.

Welcher Viktor ist der wahre Sieger?
Was zu Beginn der „Orangenen Revolution“ unmöglich schien, der „Orangenkrieg“ machte es möglich. Die beiden scheinbar unversöhnlichen Feinde sitzen in einem Boot. Vereint sind sie durch einen gemeinsamen Feind, Julia Timoschenko, und den Willen zur Macht. Wie lange diese Konstellation gut geht, bleibt abzuwarten. Auch Timoschenko und Juschtschenko waren einst Partner im Kampf gegen Janukowitsch und um die Macht. Timoschenko hat den Kampf um dieselbe zumindest noch nicht aufgegeben. Spätestens im März 2006 werde sie Premier, sagte sie in einem Interview. Damit ist wohl auch die Halbwertzeit der J-und-J-Koalition festgelegt.

(www.aktuell.ru)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here