Die vierte Station, benannt nach Muchtar Auesow, ehrt den kasachischen Dramatiker und kennzeichnet gleichzeitig den Standort des Auesow-Theaters, das sich direkt neben der Metrostation befindet. Das Innere der unterirdischen Station wirkt mit seinen Kronleuchtern und dem großen Mosaik am Ende des Flurs fast dramatisch. INo

>> Moskau – Sajran Alatau Auesow-TheaterBajkonyr Abaj Almalu Zhibek ZholyRaymbek batyr <<

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here