Erich Salomon, einem der bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts, und Barbara Klemm, deren Arbeiten sich fest im kollektiven Gedächtnis verankert haben, widmet sich die Ausstellung “Zeitsprung” des Instituts für Auslandsbeziehungen e. V. (ifa).

Die Ausstellung wird vom Goethe-Institut in Kasachstan durchgeführt und läuft bis zum 25. Dezember 2020 im Staatlichen Kastejew-Museum der Künste. Unsere Zeitung war bei der Eröffnung dabei und freut sich, ihre Eindrücke mit euch zu teilen.

Teilen mit: