fbpx
Start Schlagworte Erinnerung

SCHLAGWORTE: Erinnerung

Claudia Schwaiger studiert Konferenzdolmetschen (Französisch und Russisch) an der Karl-Franzens-Universität in Graz, Österreich, und ist spezialisiert auf das Lernen von Sprachen und Kulturen. Derzeit arbeitet sie als Praktikantin bei der DAZ.

Sprachtandem – Fremdsprachenlernen aus erster Hand

Wer schon immer Deutsch lernen wollte, sollte sich Beispiel an unseren Tandem-Lernern nehmen. Seit die DAZ die Initiative zum Sprachaustausch startete, haben sich schon...

Tandem-Anzeige | Claudia Schwaiger

Mein Name ist Claudia Schwaiger und ich bin eine Sprachstudentin aus Graz, Österreich. Von Juli bis Ende September 2017 mache ich ein Praktikum in...

Tandem-Anzeige | Linda Winkler

Mein Name ist Linda Winkler, ich bin 24 Jahre alt und komme aus Österreich. Seit September 2016 lebe ich mit meinem Mann in Almaty....

Tandem-Anzeige | Dominik Urak

Mein Name ist Dominik Urak und ich bin Student aus Wien. Im Juli und August 2017 mache ich ein Praktikum in Almaty. Weil ich...

DAZ auf Facebook

vor 31 Minuten

Deutsche Allgemeine Zeitung

Freitag, 20. Juli 2018, 19.00 Uhr

Russlands Stiefkinder

#Russlanddeutsche in der Sowjetunion,

in Kasachstan und in Russland

Lesung und Gespräch mit

Igor Trutanow und Alfred Eisfeld

Moderation: Katharina Heinrich, freie Journalistin, Osteuropahistorikerin, LKF-Beirat

Igor Trutanow war Journalist der Freundschaft / Deutsche Allgemeine Zeitung , Redakteur und Stellvertretender Chef-Redakteur der Moskauer Deutsche Zeitung . Trutanows Publikationen: Russlands Stiefkinder: Ein deutsches Dorf in Kasachstan, (BasisDruck Verlag, Berlin, 1992);

Die Hölle von Semipalatinsk (Aufbau Verlag, Berlin, 1992); Zwischen Koran und Coca Cola (Aufbau Verlag, Berlin, 1994); ein Kapitel über die Chinesische Mythologie in National Geographic: Essential Visual History of World Mythology (Washington, D.C., 2008);

The Inventor of Freedom (Lulu Press, Raleigh, 2008); und Great Paradisestan (Lulu Press, Raleigh, 2013); Ein mennonitisches Dorf im Sowjetreich. Das letzte Kapitel der Mennonitengeschichte in Russland, 2018, Kanada

Dr. Alfred Eisfeld, geb. 1951 in Uwa, Udmurtien, ist ein russlanddeutscher Historiker. Er ist Experte für die Geschichte und Kultur der Deutschen im Russischen Reich, der Sowjetunion und der GUS, russische und sowjetische Nationalitätenpolitik, deutsch-russische und deutsch-ukrainische Beziehungen. Alfred Eisfeld ist Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Göttinger Arbeitskreises e.V. und Vorsitzender der Wissenschaftlichen Kommission für die Deutschen in Russland und in der GUS e.V., Autor von: Geschichte und Kultur der Deutschen in Kasachstan; Hrsg.: Göttinger Arbeitskreis.

Gefördert durch
Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

UKB: 5,00 € / 2,50 € LKF-Mitglieder, Schüler, Studenten und ALG-II-Empfänger
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Auf Facebook anschauen

DAZ auf Youtube