Der neue Botschafter Kasachstans in Deutschland Nurlan Onzhanov hat dem deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier sein Beglaubigungsschreiben überreicht und damit offiziell seinen Dienst angetreten.

Im Anschluss an die Zeremonie informierte der kasachische Diplomat den Bundespräsidenten über die aktuelle Innen- und Außenpolitik Kasachstans sowie über die von Präsident Kassym-Schomart Tokajew eingeleiteten sozioökonomischen Reformen und grundlegenden politischen Veränderungen. Besondere Aufmerksamkeit galt dabei dem Ausbau der Handels-, Wirtschafts- und Investitionsbeziehungen zwischen Kasachstan und Deutschland.

Im Zusammenhang mit den diesjährigen Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der diplomatischen Beziehungen zwischen Kasachstan und Deutschland hoben beide Seiten das hohe Niveau der Zusammenarbeit hervor. Außerdem bekundeten sie ihre Absicht zur Fortsetzung des politischen Dialogs sowie der aktiven wirtschaftlichen, kulturellen und humanitären Interaktion. Zum Abschluss des Gesprächs übermittelte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier der Führung und Bevölkerung Kasachstans seine besten Wünsche.

Nurlan Onzhanov folgt nach seiner Ernennung vor einer Woche auf Dauren Karipov, der Kasachstan seit 2019 in Deutschland vertreten hat.

DAZ

Teilen mit:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein