Gesellschaft

Serebrjanskijs Märchenwald

Jurij Serebrjanskij hat mit seiner Märchensammlung eine moderne Folklore ins Leben gerufen, die sich an alle Kasachstaner richtet. Doch worin genau liegt das neue...

Zur Bewertung von Personenstandsurkunden deutscher (Spät-)Aussiedler

Namensartikel des Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Aussiedlerbeauftragtenkonferenz 2019 thematisiert Glaubhaftmachung von Personenstandsbeurkundungen in den Herkunftsgebieten bei aktuellen Standesamtsfällen in Deutschland. Aus...
Alina Kiseljewa

Über den Wolken zuhause

Alina Kiseljewa ist in den Wolken zu Hause. Wortwörtlich, denn die 24-Jährige ist Flugbegleiterin bei „FlyArystan“, der kürzlich gegründeten ersten Low-Cost-Airline Kasachstans. „Wir Stewardessen...
Schangatas

Schangatas: „Man hat den Eindruck, dass die Lage hoffnungslos ist“

Schangatas im Süden Kasachstans war einst eine blühende Bergbaustadt. Mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion kam der Verfall. Sarina Adambussinowa verbrachte für ein Forschungsprojekt einen...
Aralsee

Hoffnung in Aralsk

Die Sonne brennt vom Himmel, trockener, salziger Staub bläst mir um die Nase, in der Ferne nagen einige Kamele an vertrockneten Büschen. Ich bin...
Pflege Kasachstan

Im Alter die Würde bewahren

„Den Arm um die Schulter legen, Hand unter den Po und auf die Beine achten!“, weist Elena Werner ihre Kursteilnehmerinnen an. Sie sollen eine...
Jugendgesellschaft Behinderter

Pferdetherapie, Mini-Zoo, Baumschule

Menschen mit Behinderungen haben es oft nicht leicht. Umso verdienstvoller ist das Engagement derjenigen, die sich um Menschen mit Behinderungen kümmern – so wie...
Kasachische Hochzeit

Drei Tage feiern

Ich stehe im Innenhof eines Privathauses in Kyzylorda. Es ist Mittagszeit, 43 Grad im Schatten. Ich schwitze fürchterlich in meinem dunkelgrauen Anzug. Aus den...

Berlin, I love you

„Berlin, ich liebe dich“ – über diese Aussage lässt sich streiten. Für viele Deutsche ist Berlin die laute, dreckige Großstadt, wo der Einzelne in...

„Es muss unmöglich klingen“

Nach gut 600 Kilometern sind die Hinterländer Mountainbiker (HMB) wieder in der deutschen Heimat angekommen. Zwei Wochen lang waren sie in Russland und Kasachstan...