Die einzige deutschsprachige Zeitung, die wöchentlich über Politik, Wirtschaft und Kultur in Zentralasien und Deutschland berichtet.

Russlanddeutsche

 

„Es findet eine Neuformierung statt“

Der Spätaussiedlerbeauftragte Hans-Peter Kemper in einem Gespräch mit der DAZ über das Ziel seiner Kasachstanreise und die Förderung der deutschen Minderheit in dem Land...

Auf der Verbrauchermesse war Deutsch eine Fremdsprache

 Wie ein Familientreffen mutete die diesjährige Verbrauchermesse „Russischer Jahrmarkt» im westfälischen Bad Salzuflen an. Russlanddeutsche Familien reisten teils von weit her an,...

Nachdenken über zukünftige Vermarktung

Anke Papst, Sprachkoordinatorin des BiZ (Bildungs- und Informationszentrum) in Moskau, über die Ziele der Einrichtung und ihre langfristige Perspektiven  DAZ: Was sind die...

Eine Krankheit, die es nicht gibt

Wenn Stefan Zippel mit russlanddeutschen Aussiedlern über AIDS sprechen möchte, muss er seine Worte sehr vorsichtig wählen. Als Leiter der Psychosozialen Beratungsstelle in der...

Kirgisistan: Deutsche Minderheit unter Ausreisedruck

Angehörige der deutschen Minderheit in Kirgisistan drängen offenbar verstärkt darauf, das Land verlassen zu können. Der Rat der Deutschen, der die Interessen der Bevölkerungsgruppe...

Hürden für die Transparenz

Eine internationale Konferenz am 3. und 4. Mai in Almaty thematisierte die Bedeutung der kasachstanischen Schattenwirtschaft  In dem langen Konferenzraum steht alles bereit....

„Ein Anreiz ist die echte Unterhaltung“

Wie man am besten Deutsch lernt: Ein Gespräch mit Karina Sergejtschik, der diesjährigen Gewinnerin der Republiksolympiade der deutschen Sprache  DAZ: Immer nach...

Wirtschaft bemängelt Ausbildungsreife der Schulabgänger

Knapp die Hälfte der deutschen Unternehmen sieht in der mangelnden Ausbildungsreife der Schulabgänger das Haupthindernis für eine Ausbildungsstelle. Das sagte der Präsident des Deutschen...

Grundstein für „Deutsch-Russisches Mittelstandshaus“ gelegt

In Moskau soll das neue Deutsch-Russische Mittelstandshaus deutschen Investoren den Einstieg auf den russischen Markt erleichtern  Noch brauchen mittelständische Unternehmen, die in Russland...

„Im kulturellen Gedächtnis der Welt erhalten“

Die Volkswagen-Stiftung ermöglicht die Erforschung der vom Aussterben bedrohten Sprachen  Rund 1.800 Sami gibt es noch in Russland, und nicht einmal die Hälfte...