Start Kultur Seite 64

Kultur

Aus der Mahalla

Der Ethnologe Jesko Schmoller (29) lebt seit Sommer 2006 in der usbekischen Hauptstadt Taschkent. In seinem vierten Bericht beschreibt er seine Erlebnisse im Taschkenter...

Erbeutetes Gold als heißes Eisen

Mit der Ausstellung „Die Zeit der Merowinger – Europa ohne Grenzen“ gelangen nach 62 Jahren verschollen geglaubte Kunstgüter erstmals wieder an die Öffentlichkeit und...

Schön

Schön sein wollen wir. Und dafür ist uns kein Preis zu hoch. Der Schlankheitswahn ist schon lange im Gespräch. Frauen, die sich auf Minusgrößen...

Silber, Türkis und Karneol

Der Juwelier Serschan Baschirow und seine traditionsreiche Kunst waren zu Gast auf der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin. Der von ihm in Handarbeit hergestellte Schmuck...

Willkommen in Kasachstan

„Was ist typisch kasachisch?“ Für Kasachen an sich genommen eine eher zweitrangige Frage. Trotzdem lohnt es sich, aus deutscher Perspektive Gedanken darüber zu machen,...

„Leb wohl, meine Liebe“

Am 15. Februar war die Petersburger Band „Notschnyje Snaipery“ zu Gast im Almatyer Klub „Pjatj Oborotow“. Unsere Autorin Aljona Judina war auf dem Konzert...

Kunst oder Kadaver

Können Tierabfälle und Kadaver zu Kunstwerken werden, oder überschreitet Jerbosyn Meldibekow die Grenzen? Der 1964 in Schimkent geborene kasachische Künstler, startet mit seiner Ausstellung...

Die Punks sind in der Stadt!

Am 31. Januar feierten alle Punks Almatys im Klub „Pjatj Oborotow“ in der Rosybakijew-Straße: Zum Punkfestival kamen mehrere Bands aus Russland und bescherten ihren...

Anders gelebt

In Deutschland tritt man Aussteigern und all denen, die ihr Glück auf eine andere Weise suchen, manchmal skeptisch gegenüber. Oft kommt es in unserer durchgeplanten...

Beim Forensiker

Wer davon erfährt, will es entweder unbedingt oder unter keinen Umständen besuchen: Die Rede ist vom Museum für Gerichtsmedizin in St. Petersburg, wo Mumien...