Start Kultur

Kultur

Die Jubiläumssaison des Deutschen Theaters Almaty

Im Jahr des 40-jährigen Jubiläums des Deutschen Theaters hat Natascha Dubs erneut interessante Stücke ausgesucht. Diesmal ist es „Der Sommernachtstraum“ – das Stück wird...

„Deutsch im Herzen“ zum Thema „Die heutige Welt im deutschen Wort“

Gesellschaftliche Stiftung „Vereinigung der Deutschen Kasachstans „Wiedergeburt" (GS „Wiedergeburt“) durch Förderung der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Kasachstan veranstaltet den Wettbewerb "Deutsch im Herzen"...

Viktor Dueck über die Leidenschaft zu Büchern und zum Schreiben

„Nicht nur erwarten, sondern mit vollem Einsatz einbringen“ Im Jahr 2020 erschien das Debüt des russlanddeutschen Autors Viktor Dueck „Düstere Verkettung - Blár Finkelstein“. Bald...

Tanzen unter den Schiffen

An diesem Wochenende wird es in der usbekischen Stadt Moynaq, die auch als Schiffsfriedhof bekannt ist, sehr lebendig. Zum dritten Mal strömen Tausende Fans...

„In vielen Filmen spielt die nationale Identität eine wichtige Rolle“

Das GoEast Filmfestival des mittel- und osteuropäischen Films wurde 2001 als gemeinsame Idee des Deutschen Filminstituts und des Hessischen Kultusministeriums gegründet. Damals stand die EU-Osterweiterung...

Verweile, Augenblick, du bist so schön!

„Glück ist immer am anderen Ufer“, behauptet ein chinesisches Sprichwort. Die bekannte russlanddeutsche Redakteurin, Publizistin und Autorin Nelli Kossko nimmt dieses Sprichwort nicht ernst,...
„In Würde ertragen“, Hardcover, Preis: 24,– EUR, E-Mail: kontakt@bkdr.de Tel.: 0911-89219599.

Neuerscheinung im BKDR-Verlag

„In Würde ertragen – Russlanddeutsche Zwangsarbeiter des TagilLag“ – Gedenkbuch, hrsg. von Viktor Kirillow Im historischen Gedächtnis der russlanddeutschen Bundesbürgerinnen und Bürger nimmt die massenhafte...

Ed Ratnikow: „Ich wollte Rammstein schon lange nach Kasachstan bringen“

Eduard (Ed) Ratnikow, der größte russische Promoter und Leiter der Konzertagentur T.C.I., sprach mit uns über das Leben der Künstler in Covid-Zeiten, über seine...

Die Shoppinglust der Bürger von Alma-Ata

Nach dem Tod Stalins füllten sich in der Sowjetunion die Läden und Geschäfte wieder. Auch für die Bevölkerung von Alma-Ata begann nun ein goldenes...

Ida Häusser: „Für Kinder zu schreiben ist auf andere Weise schwierig“

An die Kindheit und Jugend, die sie in Kasachstan verbrachte, hat Ida Häusser die wärmsten Erinnerungen. In ihren Werken kehrt sie mitunter ganz bewusst...