Gesellschaft

Hiphop: Ausdrucksform junger Aussiedler

Seit zwei Jahren sendet „Radio Sloschnaja Kompanija“ aus Speyer weltweit russischen Hiphop„Das ist eine Lebenseinstellung“, sagt Thorsten Leissing. Der 25-jährige Sozialpädagoge hat eine Diplomarbeit...

Im Bann des Schmetterlings

Thomas Brussigs Roman „Wie es leuchtet“ ist ein eher blasses Kaleidoskop der WendezeitEs ist wieder Wendezeit in der deutschen Literatur: Thomas Brussig hat einen...

Wortmagie in höchster Blüte

Sesshaftigkeit bedeutet Bewegung: Der russische Poet Welimir Chlebnikow war gleich in mehreren Zeiträumen zuhause. Daher blieb er den meisten Zeitgenossen unverständlich. Noch heute gilt...

Rock’n Roll Suicide

Am 25. Januar wäre der russische Dichter, Schauspieler und Sänger Wladimir Wysozki 67 Jahre alt gewordenWysozki war Symbol einer ganzen Epoche, obwohl er nur...

„Jedes Jahr kommt eine mittlere Großstadt nach Deutschland“

Wie sein Vorgänger Jochen Welt wird auch der neue Aussiedlerbeauftragte Hans-Peter Kemper immer wieder auf das Verhalten jugendlicher Spätaussiedler angesprochen, die durch Schwierigkeiten bei...

Warteschleife, Endlosschleife

Selbst im Bett können die Männer vom Leistungsprinzip nicht lassen: „Deutsch als Fremd“, das neue Stück am Deutschen Theater von Almaty, bringt abseitige Ansichten...

Adelaide’s Balls: Eine südthüringische Spezialität – auf australisch

Oftmals, wenn man glaubt, aus der tiefsten Provinz zu kommen und die Welt kennenlernen zu müssen, stellt man fest, dass die Provinz schneller war...

Verantwortungsbewusste Virtuosität

Der 1969 in Almaty geborene Pianist Temirschan Jerschanow verbindet in seinen Interpretationen technisches Können und Kreativität auf einzigartige Weise. Ein Porträt des international bekannten...

„Die Architektur ist geprägt von der Suche nach Neuem“

Der Bauboom in Almaty hält unvermindert an, und nach und nach wechselt die Stadt an markanten Punkten ihr Gesicht. Doch was genau sind die...