Kasachstan ist seit dem vergangenen Jahr nicht nur politisch und wirtschaftlich stärker in den Fokus der Weltöffentlichkeit gerückt. Auch der Tourismus in Kasachstan erlebt dieses Jahr einen Boom.

Vom 1. Juni bis 23. Juli 2023 haben 250.468 ausländische Staatsbürger in Kasaachstans Hotels übernachtet. Das berichten Medien des Landes unter Berufung auf das Informationssystem eQonaq. Im Vorjahreszeitraum waren es gerade einmal 77.645 gewesen – damit kamen im ersten Sommermonat dreimal mehr Touristen als noch vor einem Jahr.

Dabei kamen wie üblich die meisten Reisenden aus den GUS-Staaten. Deren Zahl belief sich auf 180.000. Spürbare Anstiege gab es bei Touristen aus dem fernen Ausland. So kamen aus China 8,5 Mal so viele Menschen nach Kasachstan wie im im Vorjahr. Auch aus Indien (4,7), Südkorea (3,8), Iran (3,8), Deutschland (3,0) und den Vereinigten Staaten (2,2) vervielfachten sich die Besucherzahlen.

Am häufigsten besuchen Ausländer Almaty (77.308 Touristen vom 1. Juni bis 23. Juli), Astana (38.463), die Region Almaty (19.049) und die Region Mangystau (15.062).

DAZ

Teilen mit:

Все самое актуальное, важное и интересное - в Телеграм-канале «Немцы Казахстана». Будь в курсе событий! https://t.me/daz_asia