fbpx
Start Kultur

Kultur

Schule der Gewalt – kein Ausweg aus der Sprachlosigkeit?

Anfang Oktober machte der deutsche Schriftsteller Norbert Niemann mit seinem Roman „Schule der Gewalt“ in Almaty Station. Nach der Lesung im Deutschen Theater wurde ...

„Perspektivenwechsel“ vom Osten in den Westen

Im Jahr 2003 nahmen zwei junge Frauen ein ehrgeiziges Projekt in Angriff. Die Studentin Birgit Staack und ihre Freundin Katharina Mildner gestalteten eine Austellung...

Französisches Vollblut für Nasarbajew

Die Rennsaison neigt sich dem Ende zu. Doch bevor Pferde und Reiter in Kasachstan die Winterruhe antreten können, steht im Hippodrom nahe Almaty jeweils...

Zwischen russischer Orthodoxie, Sowjetunion und Las Vegas

Ein Besuch der St. Nikolaus-Kathedrale bietet ein beeindruckendes Gesamtbild sakraler Kunst und russischer Orthodoxie in Zentralasien – und regt zu einer zweiten Visite an.

Schweizer Klänge aus der Jurte

Das „Trio Interkontinental“ machte anlässlich seiner Zentralasientournee in Almaty halt. Drei Künstler aus Kirgisien, Tadschikistan und der Schweiz spielten Lieder aus nicht weniger als...

Das Ganze wollen

Flüssige Darstellung eines nach Totalität strebenden Werks: Thomas S. Hoffmann baut einen leicht zugänglichen Seiteneingang in das Theoriegebäude Hegels  Als in diesem...

Gott ist ein Nichtschwimmer

Fünf Helden, die ihren Hoffnungen und Sehnsüchten hinterjagen und dabei Schiffbruch erleiden: In „Verbrecher und Versager“ schafft Felicitas Hoppe einen neuen Erzählstil, angesiedelt zwischen...

„Ich verbinde das Unverbindbare“

Unabhängige Kunst hat in Kasachstan einen schweren Stand. Erbossyn Meldibekow, der sich selbst als „zentralasiatischen Konzeptualisten“ bezeichnet und in Europa bereits erste Erfolge feiert,...

Das Vertrauen gewinnen

Eine Nomadenfamilie spielt sich selbst in Byambasuren Davaas zweitem Film „Die Höhle des gelben Hundes“. Schade nur, dass der Film auf große Teile der...

Anmerkungen zu einem Gründervater

Hans-Peter Schwarz beschreibt in seinem kürzlich erschienenen Buch den ersten deutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer als erinnerungswürdiges Gegenmodell zu Hitler - ohne dabei Widersprüche zu...
Claudia Schwaiger studiert Konferenzdolmetschen (Französisch und Russisch) an der Karl-Franzens-Universität in Graz, Österreich, und ist spezialisiert auf das Lernen von Sprachen und Kulturen. Derzeit arbeitet sie als Praktikantin bei der DAZ.

Sprachtandem – Fremdsprachenlernen aus erster Hand

Wer schon immer Deutsch lernen wollte, sollte sich Beispiel an unseren Tandem-Lernern nehmen. Seit die DAZ die Initiative zum Sprachaustausch startete, haben sich schon...

Tandem-Anzeige | Claudia Schwaiger

Mein Name ist Claudia Schwaiger und ich bin eine Sprachstudentin aus Graz, Österreich. Von Juli bis Ende September 2017 mache ich ein Praktikum in...

Tandem-Anzeige | Linda Winkler

Mein Name ist Linda Winkler, ich bin 24 Jahre alt und komme aus Österreich. Seit September 2016 lebe ich mit meinem Mann in Almaty....

Tandem-Anzeige | Dominik Urak

Mein Name ist Dominik Urak und ich bin Student aus Wien. Im Juli und August 2017 mache ich ein Praktikum in Almaty. Weil ich...

DAZ auf Facebook

vor 1 Tag

Deutsche Allgemeine Zeitung
Auf Facebook anschauen

DAZ auf Youtube