Die Abgeordneten der Regionalversammlung (Maslichat) der Region Schambyl haben entschieden, ein Dorf im Gebiet Kordaj nach der Mutter des kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew, Alschan Nasarbajewa, zu nennen. Ihr zu Ehren wird das Dorf in Zukunft Alschan Ana heißen, wie der TV-Sender Jambyl berichtet.

Bis dato war der Name des Dorfes Kasyk. Die Abgeordneten entschieden sich während der außerordentlichen Sitzung in Taras am 6. November einstimmig für den Vorschlag. Sie betonten die besondere Rolle der Mutter bei der Erziehung eines Menschen und betonten, dass die Umbenennung ein Zeichen zur Ehrung aller Mütter sei.

„All dies entspricht dem Programm des Staatsoberhauptes. In der Region Schambyl lebten bekannte Bürgerinnen des Landes. Daher gebührt der Frau immer ein besonderer Platz“, sagte der Abgeordnete der Regionalversammlung Masat Berik. „Nationale Werte einer jeden Regierung beginnen mit dem Respekt für Frauen. Ich denke, das ist für uns ein sehr großer Stolz. Ich unterstütze daher die Initiative“, sagte der Abgeordnete Mejrambek Tulepbergen. (OG)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here