Kniffel-Schach 026

Kniffel-Schach 026
Kniffel-Schach 026

Weiß hatte im letzten Zug dieser Partie umgewandelt. In welche Figur?

Auf b3 wurde ein schwarzer Offizier geschlagen. Auf a6 konnte nur der wT (oder wD) geschlagen worden sein. Wäre dort der a-Bauer geschlagen worden, hätten die restlichen wB keine Möglichkeit mehr für die 2 offensichtlichen Umwandlungen finden können. – Mit maximal 2 Schlagfällen musste Weiß nun also umwandeln können! Der g-Bauer könnte zwar mit 2 Schlagfällen in den Sg8 umgewandelt haben, doch hätte dann vorher schon ein anderer wB mit mehreren weiteren Schlagfällen in den Wandlungsläufer (Lb8 bzw. Lg3) umwandeln müssen. Diese Schlagfallmöglichkeiten gibt es nicht. Aus analogem Grund kann der Sc8, Le8, Lb8 und Ta8 auch nicht die gesuchte Wandlungsfigur sein. Der schwarze d-Bauer konnte mit 2 Schlagfällen (z.B. e-Bauer und Dame) dem weißen d-Bauern ausweichen, so dass dieser auf d8 einst in den L hatte umwandeln können. Der weiße f-Bauer schlug auf die e-Linie, und nur der g-Bauer konnte (mit 1 Schlagfall) schließlich auf Feld h8 im letzten Zug dieser Partie in den wS umgewandelt haben.

Herausgeber + Copyright: Peter Krystufek, Postfach 1505, D-71205 Leonberg, Deutschland. E-Mail: PeterKrystufek@aol.com (Speilanleitungen auf Anfrage).