Die kasachischen Unternehmen KasAgroFinans und Samruk – Green Energy planen gemeinsam mit der deutschen KD Stahl- und Maschinenbau die Herstellgung von Windkraftanlagen in Kasachstan. Wie Samruk Energo, die Muttergesellschaft von Samruk – Green Energy, mitteilte, sollen die Anlagen in einer Sonderwirtschaftszone bei Almaty produziert werden. Es soll sich um kleine Anlagen mit einer Leistung zwischen 300 Watt und sieben Kilowatt handeln, deren Vorteil darin besteht, dass sie bereits bei geringer Windstärke und unabhängig von der Windrichtung Strom erzeugen. (rk)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here