Zwölf Mitglieder des Jugendklubs „Juwel“ aus Taras durften im Dezember nach Deutschland reisen. Nun bekamen sie Besuch von einer Schülergruppe aus Hessen.

Besuch aus Deutschland

Die Jugendgruppe „Juwel“ der deutschen Gesellschaft „Wiedergeburt“ aus Taraz hatte im November vergangenen Jahres einen Wettbewerb vom Goethe-Institut Kasachstan zum Thema „Markt der Erinnerungen“ gewonnen. Hauptpreis war eine Reise nach Deutschland. Zwölf kasachstandeutsche Jugendliche besuchten im Dezember ihre Projektpartner im hessischen Weilburg. Gerade erst hatten die deutschen Schülerinnen und Schüler den Jugendklub „Juwel“ in Kasachstan besucht.

Der Gegenbesuch der Schülerinnen und Schüler aus Weilburg stand unter dem Motto „Neue Steine zum Bau der Brücke zwischen Deutschland und Kasachstan“. Bereits im Dezember besuchten zwölf Mitglieder des Jugendklubs „Juwel“ Weilburg. Noch immer sind die Erinnerungen an die unternommenen Ausflüge, zum Beispiel die Besuche des Weihnachtsmarktes, sehr frisch.

Alle Beteiligten wollten ihren Gästen eine ebenso angenehme Reise bescheren. Dazu hatten sich die Jugendlichen mächtig ins Zeug gelegt. „Wir haben zusammen im Zentrum für außerschulische Arbeit den kasachischen Nationaltanz „Kara-Schorga“ gelernt und aufgeführt“, berichtet Alina Glilinskaja. Der Kulturaustausch fand auch auf kulinarischer Ebene statt. Die Jugendlichen tauschten gegenseitig Rezepte mit regionalen Gerichten aus. Danach wurden in der Küche des Jugendklubs einige Speisen aus der russlanddeutschen Küche zubereitet, wie zum Beispiel Kreppel (Mennonitischer Rollkuchen).

Die Schülerinnen und Schüler des Phillipinums aus Weilburg haben sogar im Gymnasium Nr. 40 am Kasachischunterricht teilgenommen. Außerdem organisierte der Jugendklub zahlreiche Ausflüge, zum Beispiel in das Naturschutzgebiet „Aksu-Shabagly“, zum Wasserfall in Turgen und zum See Issyk. Dabei konnten sich die Jugendlichen mit den deutschen Schülern über deutsche und kasachische Traditionen, Gewohnheiten und Geschichte austauschen. (Jugendklub „Juwel“, Taras.)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here