Die Mitglieder des russischsprachigen Kinder– und Jugendklubs «Modellierton» e.V. aus der nordrhein-westfälischen Stadt Rheine haben diesmal wie nie zuvor auf das neue Schuljahr gewartet. Sie wollten so schnell wie möglich berichten, was sie in den Ferien erlebt haben. Drei Wochen lang beherbergte sie das größte Kinderzentrum Russlands «Orljonok».

Davon träumen alle Schulkinder in Russland (in der Regel gelingt es nur je einem Schüler aus jeder Schule im Land). Für unseren Verein war das eine sehr große Überraschung, zehn Plätze für unsere Kinder vom Direktor Alexander Dscheje für das internationale Sommercamp «Zwetik-Semizwetik sammelt Freunde“ zu bekommen. Die zehn Glücklichen erzählen freudestrahlend, was ihnen in Erinnerung geblieben ist: das sind natürlich neue Freunde aus China, Russland, der Schweiz, den USA u.a., das wunderschöne Schwarze Meer und auch ein volles Programm. Jeden Tag haben sie immer wieder etwas Neues erlebt: Wandern, Schifffahrt, Olympiadorf in Sotschi, Tanz-Flashmob, Museen und internationale Märkte. Die Rheine-Kinder haben eine Präsentation vorbereitet, in der sie den anderen Sommercamp-Teilnehmern für Deutschland typische Sachen vorstellt en: Chips für Einkaufswagen, den Gelben Sack, Schultüten und Adventskalender. Sie selbst hatten ebenso die Möglichkeit Schweizer Schokolade und Käse sowie libanesische Datteln zu probieren. Desweiteren lernten sie auch, ihre Namen in chinesischen Schriftzeichen zu schreiben.

Das Schwierigste für die Kinder war es, die ganze Zeit über Russisch zu sprechen. Wie sie selber zugeben, haben sie doch manchmal miteinander Deutsch gesprochen.

Wir bedanken uns für diese Einladung und freuen uns auf weitere erfolgreiche Zusammenarbeit!

Anna Karelina

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here