Der Weinanbau hat in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart eine lange Tradition. Mittlerweile ist Wein ein Markenzeichen der Stadt geworden. Deshalb vergibt die Stuttgart Marketing GmbH in diesem Jahr den STUTTGART AWARD 2008 an den besten Cartoon oder die beste Karikatur zum Thema „Die Welt des Weines“.

/Foto: Marlen Pohle/

Wer den STUTTGART AWARD gewinnen will, muss seine Arbeiten bis zum 15. Mai 2008 bei der Stuttgart Marketing GmbH einreichen. Jeder Künstler darf bis zu sechs Arbeiten einsenden. Angenommen werden jeweils maximal drei Cartoons und drei Karikaturen. Dabei müssen die Einsendungen keineswegs auf Papier gezeichnet sein – auch digitale Arbeiten werden angenommen. Wichtig ist nur, dass die eingereichten Zeichnungen Originale oder handsignierte Kopien sind. Die Jury erwartet originelle, humorvolle, witzige und ironische Einsendungen.

Mitmachen darf jeder, der ein professioneller oder halbprofessioneller Cartoonist oder Karikaturist ist. Die Stuttgart Marketing GmbH überlässt den Künstlern die absolute Freiheit, was die Technik der Darstellung angeht. Und auch bei den Textkarikaturen dürfen die Teilnehmer die Unterschriften und Sprechblasen mit beliebiger Sprache füllen. Einzig eine beigefügte englische Übersetzung soll die Beiträge vergleichbar machen.

Für den Gewinner gibt es einen Geldpreis in Höhe von 5.000 Euro. Der Zweit- und Drittplazierte dürfen sich auf 3.000 beziehungsweise 2.000 Euro freuen. Zehn weitere Arbeiten werden mit Sonderpreisen prämiert. Die besten Werke werden anschließend in einer Ausstellung gezeigt und in einem Wettbewerbskatalog veröffentlicht.

Bereits zum dritten Mal schreibt die Stuttgart-Marketing GmbH den „STUTTGART AWARD“ aus. Im Jahr 2006 stand der Wettbewerb unter dem Motto „Faszination Fußball“ und im Jahr 2007 unter dem Motto „Faszination Auto“. An beiden Wettbewerben beteiligten sich jeweils über 700 Künstler aus fast 80 Ländern mit mehr als 2000 Arbeiten. (ant1)

Weitere Informationen: www.stuttgart-award.de

28/03/08

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here